Bürgerbeteiligung in der Expertenrunde

Keine Kommentare
Expertenrunde

Am 22.10.2020 haaben wir uns für erste Expertenrunde mit BürgerInnen und lokalen InteressenvertreterInnen des Amtes Süderbrarup in der Nordlicht-Schule getroffen. Als Ersatz für die Bürgerforen, die aktuell leider nicht stattfinden können, erhält das Projektteam so dennoch Rückmeldung und Meinungsäußerungen aus unterschiedlichen Bereichen. Durch die erwählte Besetzung der Runde wurde versucht, alle Altersgruppen und Lebenslagen an einen Tisch zu bringen und so das Meinungsbild der BürgerInnen nachzustellen. Beispielsweise waren Vertreter des Seniorenbeirates oder des Wirtschaftvereins dabei. Leider konnten von den ca. 20 eingeladenen Personen lediglich 8 Personen teilnehmen, trotzdem entstanden tolle und spannende Gespräche!

Um alle TeilnehmerInnen bezüglich des Projektvorhabens auf einen Wissensstand zu bringen, erfolgte zu Beginn der Veranstaltung eine Berichterstattung über den Status Quo. Hier konnten die Teilnehmer bereits aktiv mit Hilfe eines Befragungstools auf dem Smartphone kurze Fragen zu den Projekten beantworten und in Echtzeit Feedback liefern. Die Antworten wurden automatisch auf die Leinwand übertragen und anschließend gemeinsam besprochen. Viele neue Ideen wurden an das Projektteam getragen und können somit im Projektvorhaben und bei Entscheidungsfindungen berücksichtigt werden. Beispielsweise was sich die TeilnehmerInnen im Smarten Dörpshus wünschen würden oder welche Dienste das Bürgerportal anbieten sollte.

Weiter wurde zu späterem Zeitpunkt auf das Schwerpunktthema LoRaWAN eingegangen. Auch hier wurde über die aktuelle Planung berichtet. (Hier finden Sie eine kurze Erklärung dazu, was LoRaWAN überhaupt ist.) Anschließend wurden die TeilnehmerInnen gefragt, wo sie die Sensorik als besonders sinnvoll und effizient betrachten würden. Hier fiel besonders auf, dass viele Anwendungsfälle den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit fördern. Beispielsweise der effiziente Energie- und Wasserverbrauch.

Wir danken den Teilnehmenden für die Beteiligung und freuen uns auf die nächste Runde in drei Monaten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü