Digitaler Knotenpunkt für die „Macher-Geister“

Keine Kommentare

Digitaler Knotenpunkt für die „Macher-Geister“

Im September will das Amt Süderbrarup das Digitalzentrum in der Team-Allee eröffnen. Hochmoderner Treffpunkt für Jedermann gilt als neueste Errungenschaft in »Smart City«.

Süderbrarup macht als »Smart City« seinem Namen wieder einmal alle Ehre.
Die Vorzeige-Gemeinde im Amt Süderbrarup will im September ein Digital-Zentrum (DiZ) feierlich eröffnen und damit seine Visitenkarte als Vorreiter in Sachen digitaler Entwicklung zusätzlich schmücken. »Dieses Zentrum richtet
sich mit seinen Angeboten und Möglichkeiten ebenso an Normalbürger wie an
Spezialisten, die sich für digitale Themen interessieren. Die Welt befindet sich in einer enormen Transformation und wir stellen uns darauf ein«, erläuterte Amtsvorsteher Thomas Detlefsen am Mittwoch am Rande einer Rohbaubesichtigung in der team-Allee.

Raum für Entwicklung
Und weiter: »Mit diesem Meilenstein schaffen wir einen Raum der Entwicklung und digitalen Bildung, der neue Ideen und Kreativität zulässt
und allen, die anpacken wollen, zur Verfügung steht.« Auf einer Fläche von knapp 400 Quadratmetern entstehen derzeit in der ehemaligen Liegenschaft der Team AG eine Vielzahl von Werkstätten, Seminar- und CoWorking-Räume, die teils über hochmoderne, digitale Ausstattung verfügen und
nicht nur Erfinder, Bastler und Tüftler anlocken sollen. Die Räumlichkeiten und ihre Ausrüstung – wie beispielsweise die Gemeinschafts-Werkstatt – sollen einfach allen »digital-interessierten« Menschen als Treffpunkt gelten. Digitale Technik (3D-Drucker, Roboterarm, Lasercutter usw.) und
Werkzeuge für Prototypenbau, Handwerk, Programmierarbeiten sowie für viele weitere kreative Ideen gehören zur Grundausstattung, die wie die Räume gebucht werden können.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Digital-Zentrum Süder

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.