Zukunft wird vor Ort gemacht – Das DiZ macht die Türen auf

Keine Kommentare

Ganz nach dem Motto „Zukunft wird vor Ort gemacht“ eröffnet das Amt Süderbrarup in Anwesenheit des Ministers und Chef der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein Dirk Schrödter das DiZ – Digitalzentrum Amt Süderbrarup.

Das neue Digitalzentrum ist der neue Begegnungs- und Entwicklungsstandort für alle Interessierten in der Region, die sich in digitalen Themen fortbilden, ihre Ideen in die Tat umsetzen wollen oder einen Ort zum Arbeiten benötigen. Neben einer angenehmen Arbeitsatmosphäre, steht Teamwork und Austausch klar im Fokus. Mit dem bunten und immer weiterwachsenden Programm des Digitalzentrums ist für jede und jeden etwas dabei. Ab dem 10.10.2022 ist das Digitalzentrum täglich geöffnet.

Am neuen Standort der Amtsverwaltung Süderbrarup (team Allee 22, Süderbrarup) wurde das Digitalzentrum am 05.10.2022 offiziell in Anwesenheit des Ministers und Chefs der Staatskanzlei Dirk Schrödter, Matthias Jahnke Leiter Regionalentwicklung Kreis Schleswig-Flensburg, Petra Nicolaisen Mitglied des Bundestags, den 13 BürgermeisterInnen der Gemeinden und vielen weiteren NetzwerkpartnerInnen des Smart City Projektes des Amtes eröffnet. Nach der Begrüßung des Amtsvorstehers Thomas Detlefsen wurde das Wort an Dirk Schrödter und Matthias Jahnke weitergegeben. „Es ist schön zu sehen, wie es in Süderbrarup mit der Digitalisierung vorangeht. Das neue Digitalzentrum ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur vollständig digitalen Verwaltung. Die Landesregierung versteht sich als vernetzte Gestalterin einer souveränen digitalen Gesellschaft und des stetigen digitalen Wandels in allen Lebens- und Arbeitsbereichen. Das Digitalzentrum leistet hierzu einen ganz wesentlichen Beitrag“ so Minister und Chef der Staatskanzlei Dirk Schröter. Matthias Jahnke berichtete in seinem Grußwort: „Das DiZ ist wie geschaffen, im ländlichen Raum neue Impulse zu schaffen“. Auch Frau Nicolaisen war sehr begeistert und sagte: „Im DiZ wird Digitalisierung für die Bevölkerung erlebbar gemacht.“ Nach einer kurzen Vorstellung und Führung konnten die Gäste die Möglichkeiten des Digitalzentrums entdecken.

Die Möglichkeiten des DiZ

Zur aktiven Begleitung des digitalen Wandels in der Region freut sich das Amt Süderbrarup das Digitalzentrum vorzustellen. Damit bietet es gleichzeitig einen Ort an dem Digitalisierung erlebbar und nutzbar wird: „Mit diesem Meilenstein schaffen wir einen Raum der Entwicklung und digitalen Bildung, der neue Ideen und Kreativität zulässt und allen, die anpacken wollen zur Verfügung steht“, so Amtsvorsteher Thomas Detlefsen.

In dem neuen Digitalzentrum ist eine Gemeinschaftswerkstatt inkl. digitaler Technik (3D-Drucker, Roboterarm, Lasercutter usw.) und Werkzeuge für Prototypenbau, Handwerk, Programmierarbeiten sowie für viele weitere kreative Ideen entstanden. Dieser Test- und Erlebnisraum steht SchülerInnen, StudentInnen, möglichen Starts-ups, Handwerkern, Berufstätigen, Do-It-Yourself TüftlerInnen und allen anderen kreativen Köpfen offen, die sich an Technik und IT probieren möchten. So ermöglichen wir interessierten BürgerInnen jeder Altersklasse das passende Angebot zu finden. Ob für Einsteiger einen Tablet-Kurs oder für Fortgeschrittene die Programmierung eines 3D-Druckers, das Angebot wird vielfältig und kann sich dem Bedarf anpassen.  Schon zum Start können Programmier-Kurse für AnfängerInnen oder 3D-Drucker Einführungskurse gebucht werden.

Neben der gut ausgestatteten Werkstatt steht ein vielfältig nutzbarer Seminarraum, die Möglichkeit zur Buchung von Arbeitsplätzen (Co-Working) und ein Experimentierraum mit digitaler Technik, wie VR-Brillen oder Technik für Foto- und Videografie zur Verfügung. Zentraler Mittelpunkt des Digitalzentrums ist das Coffice. Hierbei handelt es sich um eine offen gestaltete Küche für die kleinen Pausen zwischendurch, lockeres Arbeiten oder den gemeinsamen Austausch mit anderen BesucherInnen.

Alle Informationen (Angebote, Preise, Öffnungszeiten) zum Digitalzentrum Amt Süderbrarup lassen sich auf www.diz.digital finden. Auf der Webseite können die Angebote zudem bequem und einfach von Zuhause gebucht werden. Bei Fragen oder Anmerkungen steht ein Kontaktformular bereit.

Am 08.10. sind die Türen offen

Am 08.10. öffnet das DiZ zum ersten Mal die Türen für die Öffentlichkeit und lädt ein die Möglichkeiten des Digitalzentrums zu entdecken. Von 11:00 – 15:00 Uhr ist jede und jeder willkommen vorbei zu schauen und die Werkstatt in Aktion zu erleben oder sich die Räumlichkeiten zeigen zu lassen. Das DiZ-Team ist vor Ort, beantwortet gerne Fragen und freut sich über Feedback!

Um interessierten BürgerInnen im neuen DiZ ein breites Angebot bieten zu können, sucht das Projektteam weiter versierte BürgerInnen, UnternehmerInnen oder Hobby-Bastler, die ihr Wissen weitergeben möchten. Wenn generelles Interesse besteht, freut sich das Projektteam über eine Kontaktaufnahme oder Ihren Besuch, um gemeinsam ein Angebot zu entwickeln und die Rahmenbedingungen (Zielgruppe, Vergütung, Termine usw.) zu besprechen. Unsere Räumlichkeiten bieten viel Platz für kreative Ideen und vielfältige Angebote.

Öffnungszeiten:

Montag                                     8:00             –                 18:00 Uhr
Dienstag                                   8:00             –                 17:00 Uhr
Mittwoch                                  8:00             –                 21:00 Uhr
Donnerstag                              8:00             –                 21:00 Uhr
Freitag                                      8:00             –                 17:00  Uhr

Maker-Weekend:
jeden 2. Samstag                       10:00           –                  13:00 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.