Zweite Beteiligungsrunde für „Smart City“ erfolgreich mit tollen Ideen!

Keine Kommentare

Im Amt Süderbrarup entstehen die besten Ideen. Dies könnte ebenfalls die Überschrift für diesen Artikel sein, denn in den vergangenen Wochen gab es wieder zahlreiche Workshops in der Nordlicht-Schule für das Projekt Smart City, in denen zahlreiche neue Ideen geboren und bestehende Ideen weiterentwickelt wurden.
Gestartet ist die zweite Runde Bürgerbeteiligung mit dem Fokusgruppen Workshop Wirtschaft: Zu diesem Termin wurden zahlreiche Unternehmer, Selbstständige, Handwerksbetriebe sowie Vertreter aus Wirtschaftsverbänden aus dem Amtsgebiet eingeladen. Im Workshop wurden Ideen weiterentwickelt wie ein smartes Verkehrsmanagementkonzept, ein Kombibus für den Liefer- und Personennahverkehr und ein Konzept für die digitale Kommunikation und Vernetzung von vorhandenen Notfallstrukturen.

Beim Workshop Tourismus standen die Mobilitäts- und Tourismusthemen hoch im Kurs: Dabei entstand die Skizze für die Entwicklung von Mobilitätsknotenpunkten und die App Ackerschnacker als Informationsangebot für eine aktive Alltagsgestaltung von Einheimischen.

Der am besten besuchte Workshop war zum Abschluss der Workshop mit der Fokusgruppe Bürger. Bei diesem Workshop wurden vor allem die Themen Kultur und Freizeit, Bildung, Umwelt und Energie, Gemeinschaft, Mobilität und Gesundheit bearbeitet. An der Veranstaltung haben viele Vertretende aus Vereinen, Schulen, vom Kinder- und Jugendbeirat, den Kirchen und sozialen Einrichtungen teilgenommen. Einzelne Arbeitsgruppen entwickelten u.a. Ideen zur digitalen Vernetzung von Bürgerinnen und Bürgern, und von Hungrigen und Kochenden im Amtsgebiet, Lösungen für E-Learning Angebote, zur lokalen Energieerzeugung und -Nutzung, eine Kita- und Schulverwaltungsapp und für einen Ort zum gemeinsamen Video spielen.

Auch an der Schule am Thorsberger Moor fand ein Workshop für die Klassenvertreter der 5-10 Klassen statt. Ziemlich schnell wurde deutlich, dass für die Schülerinnen und Schüler vor allem freies WLAN und ein besser ausgebauter öffentlicher Personennahverkehr sehr wichtig sind. Außerdem entwickelten einige Schülerinnen und Schüler eine Idee für eine Jobbörse für Kinder und Jugendliche, in der z. B. Anfragen älterer Menschen inseriert werden können, die jemanden zum Einkaufen gehen suchen.

Hinter den Kulissen wird außerdem derzeit an einem neuen Look für Smart City gearbeitet. Das neue Erscheinungsbild wird gemeinsam mit der Smart City Strategie am 11. März 2020, ab 18 Uhr beim nächsten Bürgerforum in der Nordlicht-Schule in Süderbrarup vorgestellt. Zum Bürgerforum sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger jeder Altersklasse herzlich eingeladen. Vor Ort wird es auch die Möglichkeit geben sich einige der Smart City Lösungen live anzusehen.

Quelle: Süderbrarup Aktuell Nr. 2/2020, S. 36
https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/4a0dda915835218f1b59df68209e35b0127739/suederbrarup_aktuell_02_maerz-20.pdf

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Neueste Kommentare

    Menü