Smartes Dorfshuttle für das Amt Süderbrarup

Darum geht’s

Das Handlungsfeld Mobilität, so hat es sich im Beteiligungsprozess gezeigt, ist eines der von den BürgerInnen priorisierten Handlungsfelder. Nun liegt es am Projektteam, Möglichkeiten und Ideen zu analysieren und herauszustellen, welche die Mobilität der BürgerInnen im Amtsgebiet fördern. Unter anderem beschäftigen wir uns aktuell mit der Möglichkeit zur Einführung eines Rufbusses . Was das genau ist und wer noch an der Planung beteiligt ist, ist auf dieser Seite nachzulesen.

Schlüsselbild Verkehr - Illustration: Eva Hartmann

Was ist ein Rufbus?

Am Sonntagvormittag von Rügge nach Loit, am Dienstagvormittag zum Arzt nach Süderbrarup, am Donnerstagnachmittag zum Training nach Mohrkirch und später wieder zurück. Ohne eigenes Auto fast unmöglich und mit viel Organisationsaufwand oder Wartezeit verbunden – Zeit für ein besseres Mobilitätsangebot im Amt Süderbrarup, das sich an deinen individuellen Bedarf anpasst. Das smarte Dorfshuttle! Bereits seit vielen Monaten arbeiten wir gemeinsam mit dem Kreis Schleswig-Flensburg an diesem gut durchdachten Mobilitätsangebot für das Amt Süderbrarup, welches wir Ihnen hier gern noch einmal genauer vorstellen wollen.

Das „Smarte Dorfshuttle“ für das Amt Süderbrarup ist ein Auto, welches für Sie von Montag bis Freitag (von 6 – 19 Uhr), samstags (von 9 – 19 Uhr) und sonntags (10 – 15 Uhr) im gesamten Amtsgebiet unterwegs ist. Nur um Sie oder Ihre Kinder, Enkel oder Feriengäste etc. von A nach B im Amtsgebiet zu bringen. Das „Smarte Dorfshuttle“ kann nach Bedarf gerufen werden (engl. On Demand) und holt Sie da ab, wo Sie sind. Wenn nun noch parallel eine zweite oder dritte Person auf der gleichen Strecke mitfahren möchte, bekommt der Shuttle/das Fahrpersonal eine Nachricht und nimmt diese Person auch direkt mit. Der Shuttle fährt also nur die Orte ab, wo sich jemand angemeldet hat und vermeidet so unnötige Leerfahrten. Hier entwickelt sich also eine Art von digitalem Mitfahrbank-System, was auch Ride-Pooling (deutsch: verschiedene Fahrten werden zusammengelegt) genannt wird.

Das Dorfshuttle ist smart, aber funktioniert auch offline, denn:

  • gebucht werden kann das Dorfshuttle über eine Smartphone-App oder per Telefon.
  • es braucht keinen Fahrplan.
  • es fährt im Amtsgebiet überall hin.
  • es bringt Sie verlässlich zu Ihrem Termin.
  • es ist unabhängig von den bisherigen Haltestellen. Entweder Sie teilen über die App Ihren Standort oder geben Ihre Adresse telefonisch durch. Bei der Buchung erfahren Sie dann, wo Sie im Umkreis von ca. 200m abgeholt werden.
  • es kann verschiedene Fahrten auf derselben Strecke zusammenlegen (Pooling).
  • es fährt als Ergänzung angepasst zu Bus und Bahn und zu den Konditionen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).
  • beim Fahrpersonal oder über die App kann die Fahrt direkt bezahlt werden.
  • es ist eine smarte Alternative zur Einzelfahrt und schont damit die Umwelt.

Wenn Sie mobilitätseingeschränkt sind oder großes Gepäck bspw. eine große Einkaufstasche dabei haben, ist das ebenfalls kein Problem. Sagen Sie einfach bei deiner Buchung Bescheid und das Fahrpersonal ist darauf eingestellt.

Wann soll das „Smarte Dorfshuttle“ starten? 

Das „Smarte Dorfshuttle“ soll Anfang Dezember 2021 an den Start gehen.

Natürlich sind wir vor allem in der Anfangsphase auf Ihr Feedback gespannt und nehmen dann auch noch gerne Verbesserungen vor. Teilen Sie uns auch gerne jetzt schon Ihre Meinung mit oder melden Sie sich mit Fragen bei uns.

Zum Projektsteckbrief

Projektablauf

Beginn

Dezember 2021. Ein genaues Datum wird noch bekannt gegeben.

Termine

Das „Smarte Dorfshuttle“ soll Anfang Dezember 2021 mit einer Auftaktveranstaltung starten. Ein genaues Datum wird noch bekannt gegeben.

Kontakt

Mail: smartcity@amt-suederbrarup.de
Tel.: 04641 78-23

7 Kommentare. Leave new

  • kann ich mich nur anschließen – sehr gutes und vor allem auch wichtiges Projekt für die Mobilitätsentwicklung im ländlichen Raum #findichklasse

    Antworten
    • Annabell Schröter
      28. September 2021 9:22

      Hallo Herr Lehmann,
      vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung zu unserem Vorhaben! Wir freuen uns auf Sie als Mitfahrer!
      Liebe Grüße aus dem Smart City-Büro,
      Annabell Schröter

      Antworten
  • Klaus-Peter Meyer
    31. August 2021 21:20

    Freue mich schon sehr ! Bin ohne Auto und von Brarupholz aus irgendwo hin ist ein echtes Problem. Besonders in den Ferien oder am Wochenende.

    Antworten
    • Annabell Schröter
      28. September 2021 9:21

      Hallo Herr Meyer,
      vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Dann freuen wir uns auf Sie als Mitfahrer! Anfang Dezember soll es losgehen!
      Liebe Grüße aus dem Smart City-Büro,
      Annabell Schröter

      Antworten
  • Torsten Scholz
    10. Juli 2021 11:01

    Eine notwendige Entwicklung!
    Mobilität wird immer schwieriger und teurer. Die gemeinschaftliche Nutzung von Transportmitteln im ländlichen Raum bietet Chancen für alle!

    Antworten
  • Hansjürgen Rohwer
    2. April 2021 15:43

    Diese Super-Idee sollte nach den ersten Anlauf-Erfahrungen allen Kommunen im Kreis angeboten und dann möglichst flächendeckend eingesetzt werden.

    Antworten
  • Delia Ludwig
    14. März 2021 11:17

    Eine Superidee – ich freue mich schon darauf!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü